Mittwoch, 29. November 2017

Cover Theme Day 16

Heute bin ich etwas später dran als sonst zum Cover Theme Day von Charleen´s Traumbibliothek.


Das heutige Thema ist: Zeige ein winterliches Cover.

Da hatte ich heute eine etwas größere Auswahl zur Verfügung und so habe ich das erste genommen, was ich in meinem Gelesen-Regal gefunden habe. Dabei kam dann: "Kiss me in New York - Band 1" von Catherine Rider bei raus:


Die Rezi dazu habe ich wieder rausgesucht und vorher gepostet. Ich mochte den ersten Band ja ziemlich gerne und habe ja auch schon den zweiten Teil gelesen, der mir ebenfalls ganz gut gefallen hat und der übrigens auch ein sehr schönes winterliches Cover hat :)

Kennt Ihr das Buch?! Wie findet Ihr das Cover?!

Buch: "Kiss me in New York - Band 1" von Catherine Rider


Autor: Rider, Catherine
Titel: Kiss me in New York
Originaltitel: Christmas Romance
Verlag: cbt
Erschienen: 3. Oktober 2016
ISBN 10: 3570164551
ISBN 13: 978-3570164556
Seiten: 285 Seiten
Einband: Broschiert
Serie: Kiss me-Reihe Band 1
Empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Preis: 12,99 Euro
Meine Meinung:

Charlotte ist eigentlich auf dem Weg zurück nach Hause, doch dann werden alle Flüge gestrichen und sie sitzt am Flughafen fest. Sie hat zwar einen Hotelgutschein bekommen, doch diesen möchte sie nur ungerne nutzen, da sie dann nur an ihren Ex-Freund denken würde, wenn sie alleine wäre. Aber dann naht die Rettung in Form von Anthony, der gerade öffentlich von seiner Freundin verlassen wurde. Die beiden tun sich also zusammen und versuchen, mit Hilfe eines Ratgebers, über ihre Ex-Partner hinwegzukommen. Alle zehn Punkte erledigen sie mehr oder weniger und dabei lernen sie eine Menge über sich selbst und das die Liebe manchmal zuschlägt, wenn man am wenigsten damit rechnet.

Charlotte und Anthony mochte ich ziemlich gerne, sie sind wirklich sympathisch und sie taten mir beide leid, denn Colin und Maya, ihre Ex-Partner, sind echt unglaublich dreist und scheren sich überhaupt nicht um die Gefühle anderer. Aber wie die Zwei sich dann immer näher kommen ist richtig schön geschildert, vor allem, fand ich es richtig gut, das jedes Kapitel der Blickwinkel gewechselt wurde. So konnte man immer abwechselnd die Gefühle und Gedanken von Charlotte und Anthony hautnah miterleben und das war ziemlich aufschlußreich, denn manchmal denkt der andere so abwegige Sachen, das man am liebsten ins Buch springen möchte um alles aufzuklären. Richtig toll war auch Mistake, den man einfach gern haben muß.

Das Buch läßt sich wirklich gut und flüssig lesen, so daß ich innerhalb von zwei Tagen durch war. Es ist aber auch einfach schön Charlotte und Anthony durch New York zu begleiten und zu sehen, wie sie die Aufgaben interpretieren und meistern, die in diesem Ratgeber geschildert werden. Außerdem ist die Atmosphäre so richtig schön winterlich, es liegt Schnee und alles glänzt und glitzert. Es gibt aber auch ein paar traurige Momente, gerade was Anthony angeht, denn es gibt einen ganz bestimmen Grund wieso er nach dem Dilemma mit Maya nicht nach Hause möchte. Eine Szene hat mich übrigens an den Film "Schlaflos in Seattle" erinnert und ich fand die echt romantisch. Der Epilog war auch nochmal ganz nett, obwohl ich ja gehofft habe, das er vielleicht noch etwas später spielt.

Von mir gibt es

Buch: "Weihnachtspunsch und Rentierpulli - Band 2" von Debbie Johnson


Autor: Johnson, Debbie
Titel: Weihnachtspunsch und Rentierpulli
Originaltitel: Never kiss a man in a christmas jumper
Verlag: Heyne
Erschienen: 11. Oktober 2016
ISBN 10: 345342106X
ISBN 13: 978-3453421066
Seiten: 255 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: Cavelli Brüder Band 2
Preis: 9,99 Euro

Meine Meinung:

Maggie hat einen Fahrradunfall, sie stößt mit Marco zusammen, der ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs ist, aber auf der falschen Seite gefahren ist. Bei diesem Zusammenprall verletzt sich Marco ziemlich schwer, so daß Maggie sich schuldig fühlt und Marcos Schwägerin Leah leichtes Spiel mit ihr hat, denn sie hat gesehen wie die beiden sich ansehen und sorgt deswegen dafür, das Maggie Marco bei sich aufnimmt, damit er nicht alleine ist mit seinen Verletzungen. Doch kann aus den beiden überhaupt ein Paar werden?! Schließlich hat Maggie ein Geheimnis das, in ihren Augen, eine Beziehung nicht zuläßt.

Maggie fand ich eigentlich ziemlich nett, nur ist sie mir manchmal zu festgefahren und stur, obwohl sie doch selbst merkt, das es so nicht weitergehen kann und sich da was tolles entwickelt. Ihre Tochter Ellen fand ich auch super, sie ist nicht auf den Mund gefallen und wie sie mit Marco umgeht hat mir ziemlich gut gefallen, sie ist nämlich total direkt, aber dabei nicht bösartig. Auch Maggies Vater Paddy war echt sympathisch, genauso wie Leah und Marcos Bruder Rob. Aber am besten hat mir wirklich Marco gefallen, er ist total einfühlsam, weiß irgendwie immer das richtige zu sagen, ist offen, ehrlich, hat aber auch eine kleine verrückte Ader in sich. Außerdem fand ich ihn im Zusammenspiel mit Maggie und auch all den anderen Charakteren total natürlich.

Ich fand die Geschichte am Anfang echt toll, es hat sich so eine Wohlfühlatmosphäre eingeschlichen und es war einfach schön Maggie und Marco zu begleiten. Maggie ist ja Schneiderin und entwirft Brautkleider, was mir richtig gut gefallen hat und die drei Kleider, die sie zuletzt gemacht hat wurden richtig bildlich beschrieben. Aber wirklich super fand ich, das Maggie und Marco auch zu diesen drei Hochzeiten gegangen sind und jede Braut war so einzigartig auf ihre Weise. Gaynor war richtig lustig und ich glaube auf ihrer Hochzeitsfeier hätte ich am meisten Spaß gehabt, Lucys war etwas gediegener und Isabels war "anders". Ich habe auf jeden Fall einige Tränen vergossen, denn es wurde richtig emotional und traurig. Was mich allerdings auf den letzten Seiten gestört hat war Maggie mit ihrem Verhalten und das sie irgendwie nicht zuhören wollte, das wurde mir dann auch etwas zu oft wiederholt. Aber ansonsten war es eine wirklich schöne Story und ich finde es schade, das der erste Band 1, in dem es um Leah und Rob geht, bei uns bisher nicht veröffentlicht wurde, denn es gab in diesem Teil einige Andeutungen darüber und ich hätte gerne mehr darüber erfahren.

Von mir gibt es

KopfKino 10

Heute bin ich zum zehnten Mal beim KopfKino von Kiras kleine Leseecke dabei :)


Bücher: Welches Buch hast du am häufigsten gelesen?

Noch keins, da ich Bücher bisher nicht mehrmals lese, dafür gibt es einfach zu viele Bücher die mich interessieren. Allerdings wollte ich mal gerne die "Trixie Belden"-Reihe von Julie Campbell und die "Anne"-Reihe von Lucy Maud Montgomery nochmal wiederholen. Mal sehen, ob ich das irgendwann schaffe :)

Serien: Deutsche Serien, wie denkst du darüber?

Ich bin da ganz positiv eingestellt, früher habe ich nämlich öfters mal deutsche Serien geguckt zusammen mit meiner Mutter. Zum Beispiel "Alarm für Cobra 11", "Hinter Gittern", "Nikola", "alphateam - Die Lebensretter im OP" und "Stadtklinik". Heute wären das allerdings alles keine Serien mehr, die ich gucken würde. Ist auf jeden Fall interessant wie sich das geändert hat. "Unter uns", "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Mallorca - Suche nach dem Paradies" und "Alle zusammen - Jeder für sich" habe ich auch mal eine zeitlang geschaut, aber auch hier hat sich mein Geschmack geändert. Aktuell interessiert mich jedenfalls keine deutsche Serie.

Und wie sieht es da bei Euch aus?!

Dienstag, 28. November 2017

Box: Cuppabox Oktober


Die Cuppabox Oktober war erstmal meine letzte, denn ich habe noch so viel Tee hier stehen, der erstmal weg muß. Schade finde ich es am meisten wegen der Beilagen, aber nur dafür sind dann 10,99 Euro doch etwas zu teuer.

Friesenschlaf - Den Namen finde ich ja spitze und es handelt sich hier um einen Kräutertee, auf den ich mich auf jeden Fall schon sehr freue, auch wenn Zimt enthalten ist, was ich ja bei Tees jetzt nicht so gerne mag.

Kirsch-Banane - Das ist eher keine Mischung für mich wegen der Banane, Kirsche mag ich ja sehr gerne, aber der Bananengeschmack ist für mich schon eine Herausforderung, aber mein Sohn mag das :)

Moni´s Früchtekorb - Da ist auch wieder Kirsche bei und der Rest hört sich auch super interessant an, so daß das eher meinen Geschmack trifft :)

Lakritz - Als Beilage gab es diesmal Lakritz in Form einer Pfeife, die ich echt super fand, eine sehr schöne Beilage :)


Preise sind bei der Cuppabox ja nicht dabei, von daher kann ich da nicht viel zu sagen, aber die Tees stammen diesmal vom Sylter Teekontor.

Box: MyCouchbox November


Diesen Monat kam die Couchbox etwas später, da es Lieferprobleme gab, aber sie hat mir leider auch dieses Mal nicht so gut gefallen.

Kaiser Japanische Minze - Die Bonbons hatte ich ja nun schon öfters, sie schmecken gut, aber so viele brauchen wir davon ja auch nicht. (1,39 €)

Bio Zentrale Wirsing Chips - Die Wirsingchips waren gleich in drei Variationen enthalten und das fand ich ehrlich gesagt etwas unnötig. Es gab sie in würzig-mild, mild-würzig und würzig-scharf. Ich mag sie leider nicht und sie dann gleich dreimal zu bekommen ist natürlich ziemlich schade. (je 2,79 €)

Zimbo Beef Jerky Classic - Das ist auch so ein Produkt das ich nicht mag, darum habe ich es auch gleich weitergegeben. Außerdem waren die Beef Jerkys schon mal in der Box. (1,99 €)

Corny Haferkraft kakao - Die gab es dann auch gleich viermal, also viele, unterschiedliche Produkte gab es diesmal nicht, was ich etwas schade fand. (1,69 €)

Schulte Lebkuchen Schnitten Zartbitter Orange - Das war endlich etwas, was mir richtig gut gefallen hat und was auch total lecker war. Die Lebkuchen waren darum auch recht schnell weg. Sie waren sehr saftig und ich habe die schon mal bei Penny gesehen. Von daher werde ich die sicher nochmal holen :) (1,79 €)

Rauch Happy Day Orange - Den Saft mag ich auch sehr gerne, Orangensaft ist sowieso immer total lecker, ob nun mit Fruchtfleisch oder ohne. Aber der Preis ist schon recht happig, vor allem, weil es sich hier nur um eine kleine Packung handelt. Welchen Saft mögt Ihr denn am liebsten?! (1,29 €)


Das war es dann auch schon, also nicht gerade sehr vielfältig und überraschend. Ich hoffe, die Dezemberbox wird wieder besser. Der Inhalt der Novemberbox hat übrigens einen Wert von 16,52 €.

E-Book: "Als der Prinz aus dem Märchen fiel" von Cleo Lavalle


Autor: Lavalle, Cleo
Titel: Als der Prinz aus dem Märchen fiel
Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.
Erschienen: November 2017
ASIN: B076QJ5QPV
Dateigröße: 1551.0 KB
Seiten: 138 Seiten
Einband: E-Book
Preis: 0,99 Euro
  
Meine Meinung:

Nelli hat es momentan nicht leicht, denn eine große Bücherkette möchte ihren kleinen Laden aufkaufen und es sieht nicht gut für sie aus, da sie noch viele offene Rechnungen hat. Aber verkaufen kommt für sie überhaupt nicht in Frage, doch wie soll sie das verhindern?! Eines Abends liest sie in einem Märchenbuch, was sie in ihrem Bücherladen gefunden hat und noch nicht kennt. Doch was dann passiert ist für sie einfach unglaublich, denn der Prinz aus dem Märchen steht plötzlich in Fleisch und Blut vor ihr und braucht ihre Hilfe.

Ich muß leider sagen, das ich mit Nelli nicht wirklich warm geworden bin, sie ist so zögerlich, setzt sich nicht für sich und ihre Interessen ein, ist schreckhaft, traut sich so gar nichts zu und läßt sich ziemlich viel gefallen. Ohne ihre beste Freundin Ines wäre sie ziemlich aufgeschmissen, wie ich finde, denn die sorgt wenigstens ein bisschen dafür, das Nelli auch mal ein wenig für sich einsteht, außerdem hilft sie ihr wo es nur geht. Auch mit dem Prinzen hatte ich so meine Probleme, er wirkte manchmal recht überheblich und ich hatte nicht wirklich ein gutes Gefühl bei ihm, da war mir Simon echt um einiges lieber.

Die Geschichte läßt sich auf jeden Fall gut lesen und hat auch einige interessante Momente, außerdem mochte ich das Märchen ziemlich gerne, auch wenn ich mir da einen anderen Ausgang für gewünscht hätte. Aber generell war das Ende nicht so wirklich mein Fall, ob nun im Märchen oder in der realen Welt. Wie der Prinz aus dem Märchen fällt fand ich aber spannend geschildert und ich habe da auch immer genauso drauf gewartet wie Nelli, auch wenn er selbst mich nicht wirklich überzeugen konnte. Ich kam auch recht schnell auf die Lösung des ganzen, aber das fand ich nicht so schlimm. Ein paar Seiten mehr und die ein oder andere überraschende Wendung hätten der Geschichte aber vielleicht trotzdem ganz gut getan.

Von mir gibt es

Montag, 27. November 2017

Montagsstarter 48/2017

Heute bin ich wieder bei der Aktion Montagsstarter von Martins Minds dabei :)


1. Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende, die letzten Monate sind irgendwie total an mir vorbeigerast.

2. Ob wir wohl Schnee über die Weihnachtstage haben werden?

3. Die Warterei und Ungewissheit macht mich ganz hibbelig.

4. Für heute habe ich nichts geplant.

5. Deko für Weihnachten muß ich noch anbringen und ich freue mich schon darauf.

6. Ich denke heute viel zu viel nach.

7. Die neue Woche steht an und bei mir ist noch nicht wirklich was geplant, morgen ist nur Elternsprechtag und dann mal schauen, was einen noch so erwartet.

Montagsfrage 7

Das Wetter ist momentan echt ein Graus, es ist total windig und nur am regnen und dann soll diese Woche auch noch der erste Schnee kommen. Aber nun erstmal zur Montagsfrage von Buchfresserchen.


Die heutige Frage lautet: Wir haben ja bald den 1. Advent, hast du schon Bücher auf deinem Weinachtswunschzettel und wenn ja welche?

Bei mir befinden sich dieses Jahr nicht so viele Bücher auf meinem Weihnachtswunschzettel, DvDs sind da mehr vertreten drauf. Aber drei Bücher sind dabei und zwar diese:

"Gustafssons Jul - Eine schwedische Weihnachtsgeschichte" von Lars Simon
"Die Bucht, die im Mondlicht versank" von Lucy Clarke
"World of Warcraft - Jaina Prachtmeer - Gezeiten des Krieges" von Christie Golden

Mal sehen, ob eins davon unter dem Weihnachtsbaum liegt :)

Sonntag, 26. November 2017

Box: Pinkbox November


Die Pinkbox November ist vor einigen Tagen bei mir angekommen und nun möchte ich sie Euch vorstellen. Vielleicht kennt Ihr ja schon einige Produkte daraus und könnt mir sagen, wie er sie findet und ob sie Euch überzeugt haben oder eher nicht.

Celina Blush MakeUp Radierer Glove Mini Edition - Damit soll sich MakeUp ganz schnell und schonend entfernen lassen, nur mit Wasser. Es sieht aus wie ein kleiner Handschuh, ausprobiert habe ich ihn allerdings noch nicht, man soll ihn nämlich vorher waschen und das habe ich bisher nicht gemacht. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?! (7,95 €)

Balea Rebalancing Tagescreme - Die Creme soll dafür sorgen das die natürliche Hautflora bewahrt wird und sie unterstützt die Abwehrkräfte der Haut. Ich habe mal dran gerochen und finde, sie riecht etwas ranzig, von daher habe ich sie noch nicht ausprobiert. Weiß jemand ob dieser Duft normal ist?! (3,95 €)

Balea Rebalancing Nachtcreme - Auch die Nachtcreme war in dieser Box enthalten, sie soll Feuchtigkeit spenden, gestresste Haut pflegen und sorgt so für ein frisches Aussehen. Aber auch diese Creme habe ich noch nicht ausprobiert. (3,95 €)

essence made to sparkle highl. & transforming prismatic palette 01 - Das ist Puder in vier verschiedenen Farben, die man als Lidschatten, Blush oder Lippenstift nutzen kann. Die Farben gefallen mir auf jeden Fall ziemlich gut. (3,99 €)

Etre Belle Cosmetics Time Control Re-new your skin 3-Step Gesichtspflege-Set - Das ist auf jeden Fall eine schöne Idee mit den drei Stufen, die man nacheinander erledigen soll, aber da es sich bei dem einen wieder um eine Maske handelt habe ich dieses Set meiner Mutter gegeben :) (7,00 €)

Teekanne Strawberry Cheesecake - Wie der Name schon sagt soll dieser Tee nach Erdbeerkäsekuchen schmecken. Ich werde ihn sicher bald mal ausprobieren, denn irgendwie bin ich ja schon neugierig wie er schmeckt. (2,29 €)

Ovomaltine - Das war als Überraschung dabei, es handelt sich um zwei Proben, einmal Kakao und einmal ein Brotaufstrich. Den Brotaufstrich habe ich schon mal probiert, aber er war nicht wirklich mein Fall.

Couch - Als Zeitschrift war diesmal die Couch mit dabei, die ich ja nicht so spannend finde, ich schaue sie natürlich durch und manchmal hole ich mir auch eine Anregung zur Dekoration daraus, aber andere Zeitschriften mag ich lieber. (2,00 €)


Wie gefällt Euch die Pinkbox November?! Was wäre Euer Highlight daraus gewesen?! Der Inhalt hat übrigens einen Wert von insgesamt 31,13 €, was echt nicht schlecht ist.

Samstag, 25. November 2017

E-Book: "Eingeschneit - Verliebte Weihnachten - Band 1" von Birgit Kluger


Autor: Kluger, Birgit
Titel: Verliebte Weihnachten
Verlag: OBO e-Books
Erschienen: 26. Oktober 2017
ASIN: B0768DXPKJ
Dateigröße: 2893.0 KB
Seiten: 116 Seiten
Einband: E-Book
Serie: Eingeschneit Band 1
Preis: 1,99 Euro

Meine Meinung:

Shelley ist auf der Flucht vor Tyrone, da sie ihn bestohlen hat und vesucht über die Grenze zu kommen, doch das ist gar nicht so leicht, denn sie macht sich zu Fuß auf den Weg und es ist eisig kalt, auch in ihrem Weihnachtsmannkostüm. Aber zum Glück kommt Blake vorbei und nimmt sie mit, auch wenn er eigentlich nur schnell nach Miami will um sich ganz von Weihnachten abzukapseln, denn er mag das Fest überhaupt nicht gerne. Shelley ist allerdings das ganze Gegenteil und freut sich schon riesig auf Weihnachten. Doch dann werden die beiden von einer Menge Schnee überrascht und müssen Weihnachten zusammen verbringen. Ob das gut geht?!

Shelley ist eine wirklich interessante Persönlichkeit und die Autorin spielt gekonnt mir ihrem Beruf, denn die Andeutungen dazu, sorgen dafür, das man eine ganz bestimmte Vorstellung hat, aber ob die so richtig ist?! Ich fand sie auf jeden Fall ziemlich nett und wie sie Weihnachten zelebriert war auch richtig toll. Blake ist da natürlich das genaue Gegenteil, denn er kann Weihnachten so gar nichts abgewinnen und wenn man dann erfährt wieso kann man ihn um einiges besser verstehen. Allerdings war er mir am Anfang etwas zu unfreundlich, denn er hat ja schließlich Shelley aufgelesen und ihr angeboten sie mitzunehmen, aber bei ihm wirkt es manchmal so, als hätte er keine andere Wahl gehabt und sie ist Schuld an allem. Aber je mehr er auftaut, desto sympathischer wird er.

Ich fand die Geschichte ganz schön, gerade wie Shelley und Blake sich näher kommen war gut geschildert und auch die Momente im Chalet haben mir ziemlich gefallen, denn die Atmosphäre dort war einfach nur richtig schön weihnachtlich und romantisch. Beide fangen einander an zu vertrauen und erzählen sich ziemlich viel, außerdem war es toll zu sehen wie Blake Weihnachten wieder in sein Herz läßt. Nur kurz vor Schluß war mal wieder etwas unnötiges Drama, worauf ich gerne verzichtet hätte, aber es war zum Glück nur eine ganz kurze Passage und das Ende war ja dann wirklich super und ganz nach meinem Geschmack. Es gibt übrigens auch noch zwei Rezepte in dem E-Book, einmal für Gingerbread Cookies und dann noch für Truthahnbrust mit Ahornsirup, aber das ist nicht so ganz meins.

Von mir gibt es

Freitag, 24. November 2017

Buch: "Liebe, Schnee & andere Desaster" von Nicola Doherty


Autor: Doherty, Nicola
Titel: Liebe, Schnee & andere Desaster
Originaltitel: Love and other Man-Made Disasters
Verlag: cbt
Erschienen: 9. Oktober 2017
ISBN 10: 3570311856
ISBN 13: 978-3570311851
Seiten: 299 Seiten
Einband: Taschenbuch
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 9,99 Euro
  
Meine Meinung:

Junos Mutter hat wieder geheiratet und nun steht ein Familienurlaub in Österreich zum Skifahren an. Juno ist davon allerdings gar nicht begeistert, denn sie hat viele Ängste und außerdem ist sie nicht gerade angetan von Ed und seinen beiden kleinen Söhnen. Auch das Skifahren liegt ihr nicht wirklich, da sie das alles doch recht unheimlich findet, aber da ihrer Mutter viel daran liegt, nimmt Juno Einzelunterricht und bekommt Boy als Lehrer. Allerdings scheinen die beiden nicht auf einer Wellenlänge zu liegen, doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen und je mehr sie voneinander erfahren, desto mehr scheint es da eine Verbindung zwischen den beiden zu geben.

Juno fand ich ziemlich sympathisch und ich konnte mich auch gut in sie hineinversetzen. Doch einmal ist sie mir auch etwas zu passiv gewesen und sie macht es sich da auch ziemlich leicht, denn sie will einem Gespräch aus dem Weg gehen, obwohl das vielleicht alles ändern könnte. Mit Boy bin ich dagegen überhaupt nicht warm geworden, er ist sehr launisch und will immer alles alleine schaffen. Gegenüber Juno hat er sich teilweise auch echt unmöglich benommen, obwohl sie sich so überwunden hat. Tara fand ich noch ganz nett, sie hat Juno auch immer beigestanden, allerdings war es manchmal echt verwirrend wenn dann auch noch Lara aufgetaucht ist, denn mit den beiden kam man schon mal durcheinander, aber die Autorin selbst anscheinend auch.

Ich fand die Geschichte eigentlich ganz gut, vor allem am Anfang sind die Seiten nur so geflogen, aber Boys Verhalten, seine komische Ex-Freundin und das am Ende alles so schnell abgehandelt wurde fand ich dann nicht mehr so toll. Auch das Junos Ängste plötzlich kaum noch da waren und das nach zwei Wochen ging mir dann doch zu schnell. Am besten gefallen hat mir da noch die Wandlung von Junos Mutter, wobei ich ihren Vater besser fand, also ihren richtigen, nicht ihren Stiefvater, den fand ich nämlich etwas seltsam. Er verlangt zum Beispiel von Juno keine Cola vor den Zwillingen zu trinken, weil sie sich gesund ernähren sollen und auch alles andere ist irgendwie tabu, aber dann dürfen sie doch plötzlich Weihnachtsplätzchen essen. Es waren halt einige Kleinigkeiten, die nicht stimmig waren und teilweise auch etwas unnötig. Trotzdem hatte ich das Buch recht schnell durch und das Skifahren, die Beschreibung der Umgebung und die Freundschaften, die entstanden sind waren schon toll.

Von mir gibt es

Lesewoche 15

Heute bin ich mal wieder etwas später dran und eigentlich habe ich auch nicht wirklich Zeit, aber ich wollte die Lesewoche von Unendliche Geschichte unbedingt heute noch machen, da ich die Aktion immer sehr schön finde :)


1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Es fing eigentlich ganz gut an, aber dann war ich irgendwie zu abgelenkt, so daß ich vorgestern nicht einen Satz gelesen habe und gestern auch nur ein paar Seiten. 

2. Welches Buch/welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe "Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg - Band 3" von Jenny Colgan beendet, dann noch "Liebe, Schnee und andere Desaster" von Nicola Doherty gelesen und als E-Book "Eingeschneit - Verliebte Weihnachten - Band 1" von Birgit Kluger. Leider hinke ich auch etwas mit den Rezis hinterher, so daß es momentan nur die zum dritten Band rund um Polly gibt. Ein Highlight war diese Woche allerdings auch nicht mit dabei.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

So viele neue Beiträge gab es die Woche gar nicht, aber laut Statistik hat die Rezi zu "Und heute fällt der erste Schnee" von Tara Riedman nicht so viele Views bekommen.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Ich würde auf jeden Fall gerne mein aktuelles Buch beenden: "Als der Prinz aus dem Märchen fiel" von Cleo Lavalle. Danach habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber es werden sicher noch Weihnachtsbücher sein oder ich schiebe mal wieder einen Manga dazwischen :)

5. Habt ihr euch selber schon einmal am schreiben einer Geschichte oder eines Romans versucht?

Das habe ich tatsächlich und ich habe auch einige Kurzgeschichten geschrieben, aber die waren eher nur für mich, bzw. für meine Freunde. Veröffentlichen würde ich nichts davon und auch meinen angefangenen Roman würde ich niemandem zum lesen geben.

Wie war denn Eure Lesewoche so?!

Mittwoch, 22. November 2017

Cover Theme Day 15

Heute ist wieder der Cover Theme Day von Charleen´s Traumbibliothek :)


Und das heutige Thema ist: Zeige ein Cover mit einem gefährlichen Gegenstand

Da was zu finden war gar nicht so leicht, ich habe anscheinend nicht so viele Bücher mit gefährlichen Gegenständen auf dem Cover. Außerdem wollte ich ja gerne wieder eins haben, was ich auch schon gelesen habe. Aber dann bin ich auf "Nihals Vermächtnis" von Licia Troisi gestoßen und da ist ein Schwert drauf:


Die Rezension dazu habe ich wie immer rausgesucht und gepostet: "Die Drachenkämpferin - Nihals Vermächtnis - Band 4" von Licia Troisi.

Ich habe das Schwert auch nochmal einzeln fotografiert, weil es ja schon etwas untergeht auf dem Cover:


Kennt Ihr das Buch, bzw. die Reihe?! Wenn ja, wie findet Ihr sie?! Was sagt Ihr zu dem Cover?! Gefällt es Euch?!

Buch: "Die Drachenkämpferin - Nihals Vermächtnis - Band 4" von Licia Troisi


Autor: Troisi, Licia
Titel: Nihals Vermächtnis
Originaltitel: Cronache del mondo emerso: Le storie perdute
Verlag: Heyne
Erschienen: 14. Dezember 2015
ISBN 10: 3453270371
ISBN 13: 978-3453270374
Seiten: 400 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: Die Drachenkämpferin Band 4
Preis: 16,99 Euro
  
Meine Meinung:

Ein Spielmann kommt eines Abends in ein Wirtshaus in Salazar und erzählt dort die Geschichte von Nihal, die vor etlichen Jahren, die Aufgetauchte Welt vor dem Tyrannen gerettet hat. Erst geht es um ihr Auffinden, als sie noch ein Baby war und danach erfährt man, wie es ihr nach der Vernichtung des Tyrannen ergangen ist. Die Gäste können vieles was sie dort hören gar nicht fassen, doch wollen sie auch, das der Spielmann immer mehr von Nihal preisgibt, denn sie wollen wissen, ob die Halbelfin ein gutes Ende erwartet oder ein schlechtes.

Die Reihe um die Drachenkämpferin Nihal war für mich vor neun Jahren ein absolutes Highlight, ich konnte nie genug von ihren Abenteuern bekommen, beziehungsweise habe ich ihre Beziehung zu Sennar mit Spannung verfolgt. Darum war ich echt froh als der vierte Band angekündigt wurde und ich war auch gleich wieder mittendrin und konnte mit allen Namen auch sofort wieder was anfangen. Nihals Eltern kennenzulernen fand ich sehr interessant, allerdings auch ziemlich traurig und als es mit Nihal und ihrer eigenen Familie los ging war ich echt begeistert, denn das war genau das was ich mir beim lesen der ersten drei Teile immer für sie gewünscht hatte, nur leider bleibt es nicht so harmonisch.

Nihal mochte ich wie immer total gerne, auch wenn sie mal wieder in ihren Kampfrausch verfällt, was mir doch etwas Sorgen gemacht hat, wie Oarf ja auch. Sennar war mir in seinen klaren Momenten auch sympathisch und Tarik tat mir echt leid, nachdem er das mit Sennar und Nihal miterleben mußte. Richtig klasse fand ich aber noch Ren, er hat mich ein wenig an Sennar erinnert, als er noch ganz am Anfang stand und ich glaube ja, das er in Nihal mehr sieht als nur eine gute Freundin. Was den Spielmann angeht habe ich übrigens in eine ganz andere Richtung gedacht, aber ich hätte da wohl nicht die Magie unterschätzen soll. Das Ende läßt übrigens einen weiteren Band erahnen, aber ich habe leider bisher noch nichts aktuelles darüber gefunden.

Von mir gibt es

Dienstag, 21. November 2017

Gemeinsam Lesen 16

Heute bin ich mal recht früh bei der Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher dabei :)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Liebe, Schnee & andere Desaster" von Nicola Doherty und bin auf Seite 235.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Oder liege ich total falsch?"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch läßt sich auf jeden Fall total gut lesen, nur mit Boy werde ich irgendwie nicht richtig warm und Juno tut mir auch gerade etwas leid, denn er scheint gar nicht zu registrieren, was sie für ihn gemacht hat. Juno leidet nämlich unter vielen Ängsten und sie überwindet sich gerade so oft, nur damit sie bei ihm bleiben kann. Überhaupt finde ich Juno echt klasse und kann vieles nachempfinden. Mir gefällt die Geschichte aber, trotz Boy, ziemlich gut und ich bin gespannt wie es weitergeht. Viele Seiten habe ich allerdings nicht mehr vor mir und das finde ich schon schade, denn ich denke, das einiges dadurch wahrscheinlich viel zu kurz kommt.

4. Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünschst du dir ein neues Buch? (Sandra)

Da gibt es einige, besonders von Mari Mancusi, Kim Winter, Beth Revis, Claire Winter und Kate Morton wünsche ich mir neue Bücher. Bei einigen ist es jetzt noch nicht so lange her, das was erschienen ist, ich glaube Kate Mortons letztes Buch ist im Februar 2016 erschienen, aber ich warte trotzdem schon sehnsüchtig auf eine neue Geschichte von ihr. Genauso wie bei den anderen. Mari Mancusi hat schon seit 5 Jahren nichts mehr geschrieben und bei Kim Winter wurde letztens nur ihre "Sternentrilogie" neu aufgelegt. Beth Revis hat zwar dieses Jahr was rausgebracht, aber nur eine Geschichte von "Star Wars", da hätte ich gerne was eigenes gehabt, denn ich fand ihre "Godspeed"-Trilogie so toll und auch Claire Winter schreibt einfach grandios, so daß ich hoffe, das bald wieder was Neues von ihr erscheint :)

Welches Buch lest Ihr denn gerade und von welchem Autor wünscht Ihr Euch ein neues Buch?!

Blogger Elite Award

Ich wurde von Corly für den Blogger Elite Award nominiert, vielen Dank dafür :) Und heute komme ich auch endlich mal dazu die Fragen zu beantworten.


Das sind die Regeln:
  • Danke der Person, die Dich für den Elite Award nominiert hat und verlinke sowohl ihren Blog als auch die Webseite der Elite (dieelitepodcast.wordpress.com) in Deinem Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Elite Award Blog Artikel.
  • Beantworte die 5 fixen Standard-Elite-Fragen zu Verschwörungen (nachzuhören in Folge 22 von Die Elite), sowie die 7 variablen Fragen, die der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 5 max. 13 weitere Blogger für den Elite Award
  • Stelle eine neue Liste mit 7 variablen Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.
Die 5 Fragen zu den Verschwörungen beantworte ich jetzt mal nicht, da ich mich mit dem Thema noch nie so richtig auseinandergesetzt habe.

Darum widme ich mich jetzt gleich mal den sieben Fragen, die Corly gestellt hat :)

1. Welches war dein Lieblingsbuch als Kind?

Das war "Die kleine Raupe Nimmersatt" von Eric Carle.

2. Was ist dein Lieblingsgericht?
 
Wirsingrouladen esse ich total gerne, aber sie sind halt auch sehr aufwendig zu machen, darum gibt es sie nicht so oft. Aber wenn dann esse ich immer ganz viele davon :)

3. Warum liest du eigentlich?

Weil es so viele tolle Geschichten zu entdecken gibt und es macht Spaß in neue Welten einzutauchen. Außerdem kann man kann einiges lernen, egal welches Genre man liest. Lesen macht mir einfach Freude und wenn ich einen Tag mal nicht lese, dann fehlt einfach was.

4. Was guckst du gerne Serien- oder Filmmäßig?

Vielleicht sollte ich eher sagen, was ich nicht gerne gucke, denn das ist nicht so viel :) Ich mache nämlich nur einen Bogen um Thriller, Krimis und Horrorfilme. Ansonsten gucke ich eigentlich alles gerne, wenn es mich vom Inhalt her anspricht.

5. Wer ist dein Lieblingscharakter (männlich/weiblich) in Büchern und wieso?

Sowas habe ich nicht.

6. Was machst du sonst noch so in deiner Freizeit außer lesen?

Ich gucke gerne Filme/Serien, spiele total gerne Videospiele wie Overwatch, World of Warcraft, Hearthstone, Heroes of the Storm, Delicious und Adventures, höre gerne Musik, spiele gerne Brettspiele und am liebsten mache ich das alles zusammen mit meiner Familie :)

7. Was war dein schönstes Leseerlebnis?

Da fällt mir jetzt nichts spezielles ein.

Selbst nominieren werde ich jetzt niemanden, aber wer gerne mitmachen möchte kann dies gerne tun, hier sind meine 7 Fragen:

1. Welches Brettspiel magst Du am liebsten?
2. Wer ist Dein Lieblingsschauspieler/Deine Lieblingsschauspielerin?
3. Kannst Du Dich oft noch an Deine Träume erinnen, wenn Du aufwachst?
4. Liest Du Mangas?
5. Von welchem Buch sollte es noch eine Fortsetzung geben?
6. Kochst oder backst Du gerne?
7. Wie würde für Dich der perfekte Tag aussehen?

Falls jemand mitmachen möchte würde ich mich freuen, wenn ihr Euren Link in den Kommentaren da laßt :)

Montag, 20. November 2017

Montagsfrage 6

Heute mal wieder etwas später, denn ich habe schon den ganzen Tag mit Kopfschmerzen zu kämpfen und draußen ist es ja auch total trist. Nun aber zu Montagsfrage von Buchfresserchen.


Die Frage heute lautet: Besitzt du Merchandise zu bestimmten Buchreihen, z.B. Lesezeichen, Tassen, Kunstdrucke etc.?

Da gibt es schon ein wenig was ich besitze, darunter auch Lesezeichen, Notizbücher, Poster, Ketten usw.. Am meisten habe ich wohl von SailorMoon, denn da habe ich, als Jugendliche, viel von gesammelt und ich bin da immer in unseren Comicshop und habe mir neue Sachen geholt :) Ansonsten habe ich noch einen Reginald, den man aus der "Tante Dimity"-Reihe kennt, eine Einkaufstasche von Lara Adrian, die ich mal gewonnen habe und halt so ein paar andere Kleinigkeiten. Aber ich mag sie alle gerne und an einigen hängt auch so manche Erinnerung. Hier einfach mal ein paar Fotos :)


Und wie ist es mit Euch?! Habt Ihr auch Merchandise zu Büchern?!

Buch: "Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg - Band 3" von Jenny Colgan


Autor: Colgan, Jenny
Titel: Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
Originaltitel: Christmas at Little Beach Street Bakery
Verlag: Piper Taschenbuch
Erschienen: 2. Oktober 2017
ISBN 10: 3492311539
ISBN 13: 978-3492311533
Seiten: 366 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: Die kleine Bäckerei am Strandweg Band 3
Preis: 10,00 Euro

Meine Meinung:

Huckle möchte Polly gerne heiraten, doch sie will noch keinen Termin für die Hochzeit festlegen und auch ein Baby kommt für sie momentan nicht in Frage. Dies, zu viel Arbeit und ein prekäres Geheimnis sorgen mal wieder für einige Verwicklungen im Leben von Polly und Huckle.

Mit Polly wurde ich mal wieder nicht wirkllich warm, sie kann einfach nicht "Nein" sagen und macht sich das Leben nur selbst schwer. Außerdem gab es wieder mit Huckle Probleme, der irgendwie ziemlich egoistisch daherkam und Polly anscheinend überhaupt nicht richtig kennt. Von Kerensa war ich diesmal richtig enttäuscht, da hätte ich ihr doch mehr zugetraut und Reuben wird irgendwie immer größenwahnsinniger und gemeiner. Auch Jayden war nicht mehr der Alte, denn er ist überhaupt nicht mehr der fröhliche junge Mann von früher. Überhaupt scheinen alle Charaktere hier unsympathisch geworden zu sein, wenn sie es nicht schon vorher waren.

Aber es gab noch mehr was mir nicht gefallen hat, denn wer die Bäckerei weiterführen darf, wie es auf dem Buchrücken steht, steht überhaupt nicht zur Debatte in diesem Teil und was ich richtig verwirrend und überhaupt nicht gut fand, war die neue Biographie, die man Polly verpaßt hat. Im ersten Teil wurde nämlich erwähnt was mit Pollys Vater ist, das kann man dort auf Seite 52 nachlesen, aber hier wird dann ganz was anderes erwähnt. Es wurde eine komplett neue Geschichte um ihn herum konstruiert, nur damit man Pollys Verhalten rechtfertigen kann, dabei hätte man das sicher auch anders umsetzen können. Ich finde das auf jeden Fall richtig enttäuschend.

Weihnachtsstimmung kam, bei mir, auf jeden Fall gar nicht auf beim lesen. Es gibt nur Probleme, es wird eine Menge vertuscht und von Wahrheit halten einige Personen auch nichts. Darum fand ich das Ende auch total übel, zumindest was den einen Teil angeht, denn es scheinen alle gut zu finden, das niemand ehrlich ist, sie sind sogar total glücklich, das alles so glimpflich abgelaufen ist. Außerdem kamen wieder etliche Wiederholungen vor und was ich auch irgendwie seltsam fand war das Vorwort der Autorin, wo drin stand, das man aus Band 1 und 2 nur wissen muß, das Polly nach Mount Polbearne gezogen ist, was sie dort macht und mit wem. Sie hat also die beiden Vorgänger mal eben in ein paar Sätzen zusammengefaßt, aber wichtige Sachen gar nicht erwähnt. Neil war echt der einzige Lichtblick in diesem Buch, von ihm hätte ich auch gerne noch mehr gelesen.

Von mir gibt es

Sonntag, 19. November 2017

Buch: "Und heute fällt der erste Schnee" von Tara Riedman


Autor: Riedman, Tara
Titel: Und heute fällt der erste Schnee
Verlag: Books on Demand
Erschienen: 2016
ISBN 10: 3741274046
ISBN 13: 978-3741274046
Seiten: 259 Seiten
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro

Meine Meinung:

Sam besucht ihre Großmutter Josefine in Köln und darauf freut sie sich schon total, auch wenn sie Flugangst hat. Allerdings macht sie sich auch Sorgen, denn es scheint als würde es Josefine nicht so gut gehen und tatsächlich hat sie Probleme mit dem laufen und kommt somit auch nur noch selten aus ihrer Wohnung. Einige Monate später geht es für Sam wieder nach Köln allerdings diesmal zur Beerdigung ihrer Großmutter und das ist für sie ein ziemlicher Schock. Bei der Testamentsverlesung treffen dann zum ersten Mal Marc und Sam aufeinander, die Enkel von Josefine und sind sofort voneinander angetan. Doch warum haben sich Sams Mutter und Marcs Vater so zerstritten, das sich beide Familien seit Jahren aus dem Weg gehen?!

Sam fand ich ziemlich nett, nur manchmal war sie dadurch auch etwas gehemmt, denn sie weiß in schwierigen Situationen oft nicht wie sie damit umgehen soll und zieht sich dann eher zurück. Marc war auch ziemlich sympathisch und er weiß sich, im Gegensatz zu Sam, auch durchzusetzen, was für seine Cousine ein Vorteil ist, denn er hilft in einigen Situationen damit gut aus der Patsche. Auch die meisten anderen Charaktere waren in Ordnung, nur mit Norman bin ich irgendwie nie warm geworden, er ist zwar nicht unfreundlich, aber sehr stur. Josefine hätte da aber vielleicht auch mal mehr nachhaken können, gerade was Normans und Rias "Streit" angeht, denn dadurch ist so viel Zeit vergeudet worden, die man doch mit der Familie hätte verbringen können. Sehr angenehm war auch noch Rose, die für Josefine in den letzten Monaten eine richtige Freundin geworden ist.

Die Geschichte war an manchen Stellen ziemlich zäh, denn es geht irgendwie nicht wirklich voran, vor allem von Sams Buchcafé hatte ich mir irgendwie mehr erhofft. Aber auch was den Bruch zwischen Norman und Ria ausgelöst hat, bzw. wieso sie seit Jahren nicht mehr miteinander geredet haben wurde sehr in die Länge gezogen, obwohl man als Leserin da eigentlich schnell drauf kommt. Trotzdem gab es Momente, die wirklich schön oder berührend waren. Zum Beispiel Josefines jährlicher Spaziergang in den Friedenspark, weil sie da ihre große Liebe zum ersten Mal getroffen hat oder als Sam später auf diesen Spuren wandelt. So richtig Schwung kommt in die Story als Sam und Marc aufeinandertreffen, wo ich ja auch schon die ganze Zeit drauf gewartet habe, denn die beiden ergänzen sich wirklich super und passen einfach gut zusammen. Das Ende war mir allerdings etwas zu kurz. Sehr interessant fand ich noch, das die Autorin sich selbst eingebracht hat in die Geschichte, das kannte ich bisher nur von Patricie Koelle, wobei es hier halt wirklich nur eine kurze Erwähnung war, aber ich finde das immer recht spannend.

Von mir gibt es

Box: brandnooz Box Oktober


Momentan bin ich echt im Verzug mit einigen Posts, aber ich versuche es die Tage nach und nach aufzuholen :) Heute geht es nun um die Oktober brandnooz Box, die ja schon Ende des letzten Monats eingetroffen ist. Diesmal fand ich sie auch wieder etwas besser als die vorherige:

Capri-Sun Mango & Maracuja - Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie die neuen Geschmacksrichtungen schmecken, denn die Capri-Sonnen sind immer für meinen Sohn, der die nämlich total gerne mag :) (0,89 €)

Capri-Sun Kirsche & Granatapfel - Auch hier weiß ich nicht wie es schmeckt, aber Kirsche & Granatapfel zusammen wäre auch eine Mischung für mich :) Meinem Sohn hat auch diese Sorte geschmeckt. (0,89 €)

Ecoffier Broth of the Day Trinkbrühe - Es gab drei Varianten, einmal Gemüsebrühe, dann noch Hühnerbrühe und Rinderbrühe. Ich habe die Rinderbrühe bekommen, also, diejenige, die am wenigsten mag ;) Getestet habe ich sie auf jeden Fall noch nicht, da muß ich mal schauen was ich damit mache. (2,29 €)

Hengstenberg BBQ Kraut by Mildessa - Schon wieder was neues mit BBQ-Style, dabei mag ich diesen Geschmack überhaupt nicht gerne. Dieses Sauerkraut soll man am besten zu Steak, Spareribs oder als Topping auf einem Burger essen. Bis ich das ausprobiere wird auf jeden Fall noch einige Zeit vergehen, ich werde wohl bis zum nächsten Sommer warten. (1,49 €)

Bonbonmeister Kaiser Honig Anis-Fenchel - Ich mag Anis und Fenchel ja total gerne, von daher bin ich schon sehr gespannt auf die Bonbons. Innen sollen sie übrigens weich sein und nur außen hart. (1,39 €)

Milford Ingwer-Apfel - Eine interessante Mischung, auch wenn ich nicht so der Ingwer-Typ bin, aber ich werde es natürlich ausprobieren. Ich probiere ja gerne mal neue Teesorten aus :) (1,99 €)

Nippolino Knusperpralinen - Das sind sie wieder, die Knusperpralinen, die wir hier alle total gerne essen :) Laut dem Beigabenzettel von brandnooz soll es die ja schon seit Oktober 2015 geben, aber ich habe die noch nie vorher gesehen. Die sind auch erst jetzt immer in den Boxen drinnen und sie schmecken echt gut. (2,69 €)

Krombacher o,0 % Weizen - Alkoholfreies Bier scheint auch in vielen Boxen schon Standard zu sein. Ich mag ja kein Bier, aber mein Mann trinkt ja die alkohlfreie Variante ganz gerne. (0,70 €)

Freixenet Mia Mojito - Auch dies ist ohne Alkohol und soll nach Limette und Minze schmecken mit einer blumigen Note. Ich bin ja mal gespannt, vielleicht werde ich an Silverster öffnen :) (3,99 €)

Griesson Soft Cake - Es gab die Varianten Banane, Birne und rote Johannesbeere. Ich habe die mit der roten Johannisbeere bekommen. Ich habe mich allerdings noch nicht rangetraut, denn ich mag schon die "normalen" nicht so gerne. (0,99 €)

Mentos Choco & Caramel - Das war mein Überraschungsgeschenk, das ich gewonnen hatte und darüber habe ich mich sehr gefreut, denn ich mag diese Mentos mit Schkolade total gerne, nur die Minz-Variante ist nicht so mein Fall, aber diese und die mit weißer Schokolade sind echt lecker :)


Der Inhalt der Box hat insgesamt einen Wert von 17,31 €, damit liegt sie 5,32 über dem Monatspreis. Welche/s Produkt/e würden Euch am besten gefallen?! Habt Ihr davon schon etwas probiert?! Wenn ja, wie fandet Ihr es?! Ich fand die Capri-Sonnen, die Knusperpralinen, die Bonbons und die Mentos am besten :)

Freitag, 17. November 2017

Lesewoche 14

So, heute bin ich mal wieder etwas früher dran :) Auf gehts also zur Lesewoche von Unendliche Geschichte.


1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Das Wochenende hatte ich viel Lust und Zeit zu lesen, das war mal wieder richtig schön ein Buch an einem Tag komplett zu lesen :) In der Woche war die Zeit dann etwas knapper bemessen.
 
2. Welches Buch/welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe vier Bücher gelesen, wobei ich "Wolkenschloss" von Kerstin Gier ja schon fast am Freitag durch hatte. Danach kamen dann noch "Schneezauber - Küss den Schneemann" von Hannah Siebern, "Das Leben ist kein Punschkonzert" von Heike Wanner (das ist auch das Buch, was ich innerhalb von ein paar Stunden durch hatte) und "Und heute fällt der erste Schnee" von Tara Riedman dran. Aber auch diese Woche hatte ich kein Highlight, auch wenn "Schneezauber - Küss den Schneemann" und "Das Leben ist kein Punschkonzert" nah dran waren.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Da habe ich mal wieder meine Statistik bemüht und eigentlich war die Woche recht viel los, nur die Rezi zu "Schneezauber - Küss den Schneemann" von Hannah Siebern wurde etwas vernachlässigt.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Ich möchte auf jeden Fall mein Leserundenbuch beenden: "Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg - Band 3" von Jenny Colgan, das mir bisher nicht wirklich gefällt. Es gibt mal wieder viel zu Wiederholungen, Polly und Huckle machen sich das Leben wieder gegenseitig schwer und Polly scheint eine ganze neue Biographie verpaßt bekommen zu haben, im Vergleich zum ersten Band. Nach dem Buch würde ich dann gerne ein E-Book lesen, denn ich habe mir so viele Weihnachtsbücher darauf geladen, da möchte ich schon ein paar von noch dieses Jahr schaffen und dann startet auch schon wieder eine neue Leserunde und zwar zu "Liebe, Schnee und andere Desaster" von Nicola Doherty.

5. Welches war das traurigste und welches das lustigste Buch, das du je gelesen hast?

Das ist echt schwer zu sagen, darum nehme ich beim traurigsten einfach mal dasjenige, wo ich zum ersten Mal ein paar Tränen vergossen habe und das war bei "Bitternis der Liebe" von Bertrice Small, das Ende ist nämlich einfach nur fies. Und auch das mit dem lustigsten Buch ist recht schwer, da nehme ich dann einfach mal das, wo ich in der Öffentlichkeit laut gelacht habe und das war: "Boese Tagebücher - Unaussprechlich peinlich" von Mirja Boes.

Wie war Eure Lesewoche?!

Donnerstag, 16. November 2017

Buch: "Das Leben ist kein Punschkonzert" von Heike Wanner


Autor: Wanner, Heike
Titel: Das Leben ist kein Punschkonzert
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Erschienen: 13. Oktober 2017
ISBN 10: 3548289681
ISBN 13: 978-3548289687
Seiten: 303 Seiten
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro

Meine Meinung:

Die drei Schwestern Caro, Melly und Julia könnten nicht unterschiedlicher sein, doch wenn eine irgendein Problem hat sind die anderen sofort zur Stelle. So auch im Fall von Julia, die sich das Handgelenk bricht und somit wochenlang nicht richtig in ihrer Kartoffelpuffer-Hütte arbeiten kann. Darum setzen Caro und Melly einen Plan auf, wer wann aushilft und bringen sich auch sonst recht rege mit ein, vor allem Caro will den Stand unbedingt effektiv und gewinnbringend nutzen, was zu einigen Reibereien führt. Melly hat währenddessen mit ihrem Mann Ole so ihre Probleme, der es überhaupt nicht gut findet, das seine Frau plötzlich ihre eigenen Wege geht und Julia versucht sich ihren Schwestern entgegenzustellen und ihre Meinung kund zu tun, was allerdings nicht so leicht ist.

Von den drei Schwestern hat mir eindeutig Julia am besten gefallen, sie ist zwar erst sehr schüchtern und kann sich nicht wirklich durchsetzen, aber sie wächst an ihren Aufgaben und auch die Liebe sorgt dafür, das sie sich viel wohler in ihrer eigenen Haut fühlt und irgendwie selbstbewußter wird. Danach kam dann Melly, die immer alles genaustens durchplant und alles perfekt haben muß, doch das geht nicht immer so gut, wie sie sich das vorstellt. Caro fand ich am unsympathischsten, sie ist so oberflächlich und begegnet ihren Mitmenschen oft von oben herab, obwohl sie gar nichts über sie weiß. Und wie sie sich dauernd bei Julia einmischt fand ich auch einfach nur unnötig. Ziemlich sympathisch fand ich noch Tolga, Frau Pfeiffer und auch Jan. Mit Ole bin ich dagegen gar nicht warm geworden.

Die Geschichte hat mir ziemlich gut gefallen und ich konnte das Buch auch kaum aus der Hand legen, darum hatte ich es dann auch innerhalb von ein paar Stunden gelesen. Das mit dem Kartoffelpufferstand auf dem Weihnachtsmarkt, wo sich sehr viel abspielt, fand ich richtig super. Da kam auch gleich vorweihnachtliche Stimmung bei mir auf. Jede der Schwestern hat so mit ihren kleinen und auch teilweise großen Sorgen zu kämpfen. Aber jede von ihnen macht auch eine interessante Entwicklung durch, vor allem Julia und Melly stechen da hervor. Es gab lustige Momente, ernste, traurige, nachdenkliche und emotionale, also eine ganze Palette und es war irgendwie so, als wäre man mit dabei. Als würde man über den Weihnachtsmarkt schlendern, sich Reibekuchen und Punsch holen und dabei die Schwestern näher kennenlernen. Nur das mit Jan und Caro hat mich irgendwie nicht richtig überzeugt, aber ansonsten war es wirklich eine tolle Story.

Von mir gibt es

Mittwoch, 15. November 2017

KopfKino 9

Heute ist es auch wieder Zeit für die Aktion KopfKino von Kiras kleine Leseecke.


Bücher: Magst du Schutzumschläge an Büchern?

Hm, ich finde sie zumindest nicht schlimm. Außerdem mache ich sie eh immer ab, wenn ich ein Buch mit einem Schutzumschlag lese, denn ich möchte nicht, das er kaputt geht. Beim lesen stört er mich daher schon mal nicht, aber um das Buch herum sieht es schon toll aus :) Und es gibt ja wirklich kreative Umschläge, außerdem sind die Bücher ohne Schutzumschlag meist einfach nur einfarbig, was echt schade ist. Im Jugendbereich gibt es aber öfters Ausnahmen, denn da ist das Buch auch ohne Umschlag manchmal echt schön anzusehen :)

Serien: Was hälst du vom Binge Watching?

Ich wußte bis gerade nicht mal was das überhaupt ist, aber nun habe ich wieder was dazu gelernt :) Ich habe ja die Serien, die mich interessieren meist sowieso auf DvD und da gucke ich dann auch gerne eine Staffel komplett an, aber nicht an einem Tag, das würde ich von der Zeit her gar nicht schaffen. Aber nachts schaue ich dann schon mal so 2-3 Folgen, bei Serien, wo eine Folge nur so 25 Minuten geht sind es dann natürlich ein paar mehr. Und ich gucke auch gerne alle Staffeln an, die es schon von einer Serie gibt und widme mich dann erst wieder einer anderen Serien.

Und wie sieht es da bei Euch aus?!